+++ Wiederaufnahme des Sportbetriebes +++

23.05.2020

Handlungsanweisung bei der Wiederaufnahme des

Sportbetriebes

 

Der Sportbetrieb kann nach und nach wieder aufgenommen werden. Hierzu gibt es ein paar Hinweise, die es zu beachten gilt. Neben den Hinweisen findet ihr in der unteren Übersicht alle Trainingsgruppen, die nun wieder angeboten werden. Die Liste wird fortlaufend aktualisiert und erweitert.

 

Ab dem 06.05.2020 wurden die Sportanlagen der Stadt Georgsmarienhütte schrittweise für den Sportbetrieb geöffnet – allerdingst unter Auflagen!

 

Stand heute ist der Sportbetrieb unter Beachtung folgender Regeln für alle Mitglieder wieder möglich:

• Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn keinerlei Symptome (Fieber, Husten, etc.) einer Erkrankung vorliegen.

• Es gelten grundsätzlich die allgemeinen Hygiene-Regeln:

Dauerhafter Sicherheitsabstand von mind. 2m

Keine Hände schütteln/keine Umarmung

Niesen nur in die Armbeuge

• Das Betreten und Verlassen des Sportgeländes muss auf dem direkten Wege erfolgen.

• Fahrgemeinschaften sind vorerst zu vermeiden.

• Ein gemeinsamer Umtrunk vor oder nach dem Training ist verboten.

• Kontaktsport bzw. Körperkontakt bei Übungen ist untersagt.

Beim Fuß ball: Keine Wettkampfsimulation, Zweikämpfe oder Spiele

• Die Gruppenzusammensetzung sollte möglichst konstant bleiben.

• Eine pauschale maximale Gruppengröße wird nicht vorgeschrieben. Die Vorgaben von den einzelnen Fachverbänden sind jedoch einzuhalten.

• Alle Sportgeräte (Bälle, Matten oder sonstige Handgeräte) sind vor und nach dem Training zu desinfizieren.

• Zuschauer beim Training sind nicht zugelassen.

• Die Nutzung von Duschen und Umkleideräumen ist vorerst untersagt.

• Ausschließlich die Toiletten im Sportlerheim am Rasenplatz stehen ab der KW 21 während der Trainingszeiten zur Verfügung. Die Seitentür vom Sportlerheim wird nur für den Toilettengang geöffnet und bleibt ansonsten verschlossen. Die Toiletten werden regelmäßig gereinigt und sind mit ausreichend Hand-Desinfektionsmittel, Seife und Papierhandtücher ausgestattet.

Die Sanitäranlagen sind ausschließlich einzeln zu benutzen.

• Trainer*innen und Übungsleiter*innen führen Anwesenheitslisten, sodass mögliche Infektionsketten zurückverfolgt werden können. Diese Anwesenheitslisten sind direkt nach Trainingsende in den Briefkasten bei Peter Kleyer, Zur Waldbühne 9 (Schützenhaus) einzuwerfen.

 

KEIN RISIKO - GESUNDHEIT GEHT VOR

 

Der Vorstand