Veni, vino, vici... lautete das Motto der diesjährigen Vereinsfahrt der Laufgruppe des VfL Kloster Osede zum „Ahrathon“ nach Bad Neuenahr-Ahrweiler.

09.07.2018

Der Ahrathon gilt als kleiner Bruder des legendären Médoc-Marathons in Bordeaux / Frankreich.

 

Rund 3000 Läufer und Nordic Walker starteten am Samstag 16.06.2018 die siebte Auflage des Erlebnismarathons, der rund um Bad Neuenahr und mitten durch die Weinberge führte.

 

Der mit Abstand größte Streckenabschnitt der Marathonstrecke wird auf dem landschaftlich besonders reizvollen Rotweinwanderweg gelaufen.

An der gesamten Strecke finden sich Stände mit leckerer, regionaler Spezialitäten-Küche, an denen die Sportler nicht nur mit Wasser, isotonischen Drinks und Obst versorgt werden, sondern auf Wunsch auch Wein aus der jeweiligen Weinbergslage und Gourmethäppchen verkosten können.

Bei der Strecke handelte es sich um einen läuferisch sehr anspruchsvollen 21km langen Rundkurs mit vielen Höhenmetern der von den Teilnehmern des Marathons 2x durchlaufern werden musste.

 

5 Läufer des VfL starteten im Halbmarathon und 1 Läufer im Marathon.

 

Dabei wurden die folgenden Ergebnisse erzielt:

 

Im Marthon:

Stefan Fritsch Platz 5 in der Gesamtwertung / Platz 2 in der AK M50

 

Im Halbmarathon:

Thomas Rohling Platz 58 in der Gesamtwertung / Platz 6 in der AK M55

Volker Meyer Platz 61 in der Gesamtwertung / Platz 14 in der AK M50

Walter Börger Platz 67 in der Gesamtwertung / Platz 2 in der AK M65

Hans-Jürgen Heggenmann Platz 155 in der Gesamtwertung / Platz 8 in der AK M60

Herbert Weber Platz 217 in der Gesamtwertung / Platz 14 in der AK M60

 

Armin Eichler konnte gesundheitsbedingt leider nicht antreten.

 

Nach dem Lauf fand Abendes am Fuße der Weinberge von Bad Neuenahr auf dem Gelände eines Weingutes das Abschlussfestival „Rock & Wein“ statt, bei dem mit leckerem Wein zu Livemusik auf die Erfolge angestoßen wurde.

 

Thomas Rohling, Walter Börger, Herbert Weber, Volker Meyer, Hans-Jürgen Heggemann, Armin Eichler, Stefan Fritsch