Jahreshauptversammlung 2018 des VfL Kloster Oesede

05.05.2018
von links: Günter Meinert (3. Vorsitzender), Nadine Schröder (Schriftführerin), Peter Kleyer (Geschäftsführer), Dirk Huning (1. Vorsitzender), Friedhelm Dörenkämper (als 1. Vorsitzender abgelöst) und David Meyer (Pressewart) bei der JHV. (Es fehlt Klärchen Schürmeyer als Schatzmeisterin)

Am Freitag, dem 4. Mai 2018, fand die Mitgliederversammlung im Vereinsheim statt. Der kommissarische 1. Vorsitzende, Friedhelm Dörenkämper, begrüßte 35 stimmberechtige Mitglieder sowie die Ratsvertreter Karl-Heinz Pesch, Annette Jantos, Jutta Olbricht, Dr. Clemens Haskamp und Peter Kompa der Stadt Georgsmarienhütte. Zu Beginn der Versammlung wurde an die verstorbenen Mitglieder Elisabeth Bartelt, Herbert Rahenbrock und Johannes Rosemann in Form einer Schweigeminute gedacht. Beim zusammenfassenden Jahresrückblick, vorgetragen durch Friedhelm Dörenkämper, wurde insbesondere die unbefriedigende Kommunikation mit der Stadt Georgsmarienhütte angesprochen. Besonders die Erweiterung der Flutlichtanlage am Rasenplatz, die durch eigene Gelder finanziert werden könnte, sorgen aufgrund einer fehlenden Genehmigung der Stadt für Gesprächsbedarf. Weiterhin war der Mangel an ausreichender Anzahl an Umkleidekabinen an der Sportanlage sowie die Herausforderung, neue ehrenamtliche Mitglieder für einzelne Abteilungen zu gewinnen, zentrale Diskussionspunkte an diesem Abend. Der im Anschluss durch Manfred Baumkötter vorgetragene Kassenbericht befand keine Beanstandungen und die durch die Kassenprüfer vorgeschlagene Entlastung für das Geschäftsjahr 2017 wurde einstimmig genehmigt. Anschließend standen die Neuwahlen zum neuen 1. Vorsitzenden (Dirk Huning), Geschäftsführer (Peter Kleyer) und Kassenprüfer (Thomas Haßlöwer) auf der Tagesordnung. Mit einer Dankesrede und einem Ausblick ins Folgejahr beendete der 1. Vorsitzende, Dirk Huning, die Jahreshauptversammlung.