1.Herren des VfL verteidigt internen Titel

21.01.2019

Die erste Herrenmannschaft des VfL Kloster Oesede hat erneut das vereinsinterne Fußballturnier gewonnen. Sie setzte sich am Samstag, den 19.01.2019, im Finale gegen die zweite Mannschaft mit 3:1 durch. Das Turnier in der Sporthalle an der Waldbühne wurde in diesem Jahr von den 4.Herren organisiert.

In zwei Gruppen traten acht Mannschaften aus Jugend-, Herren- und Damenbereich des VfL an, sowie das Team der „JSG Betreuer & Friends“ mit Akteuren aus dem Vereinsumfeld. Ab 12 Uhr rollte der erste Ball und die Spiele begannen. Es fanden sich im Laufe des Nachmittages immer mehr Zuschauer auf der Tribüne ein, die die teils engen und umkämpften Partien mit einem kühlen Getränk, einem belegen Brötchen oder einer bunten Tüte Süßigkeiten in der Hand verfolgten und mitfieberten.

Zwischen Gruppenphase und Endrunde fand ein weiterer fußballerischer Wettkampf in Form eines Neunmeter-Turnieres statt. Die Damen des VfL zeigten sich hier mit starken Nerven vom Punkt und siegten gegen die Alten Herren im Finale, um nach dem entscheidenden Schuss ihren Trainer und Torwart Niklas Kramer unter sich zu begraben, der seinen Spielerinnen mit einigen Paraden zu diesem „kleinen“ Titel verhalf.

Als Tabellenführer ihrer Vorrundengruppe zog die 1.Herren ins Halbfinale ein, wo sie auf die Mannschaft der Alten Herren traf, die sich ebenfalls in ihrer Gruppe unter die besten zwei spielte. Im Duell gegen die dynamischen Bezirksligisten hatten die sonst sehr sicher und ruhig aufspielenden Altsenioren allerdings wenig Chancen und mussten sich dementsprechend deutlich geschlagen geben. Im anderen Semifinale duellierte sich die 2.Herren mit den Betreuern und auch hier konnte sich das eingespieltere Team durchsetzen: Mit einem Sieg im Neunmeterschießen zogen die Spieler aus der 1.Kreisklasse ins Finale ein, nachdem es in den regulären zwölf Minuten torlos blieb.

Nach den Halbfinals fand die Vergabe der - freundlicherweise von Unternehmen der Region gestifteten - Hauptpreise statt, die während des Tages durch Tombola-Lose gewonnen werden konnten. Unter Anderem wurden VIP-Karten für Heimspiele des VfL Osnabrück, Tank- und Reisegutscheine sowie Karten für das „Hütte Rockt“-Festival vergeben.

Den sportlichen Höhepunkt stellte das Finale dar, in das die erste Mannschaft aufgrund ihrer bisher gezeigten Leistungen als Favorit ging und ihrer Rolle gerecht wurde: Nach einem eher mühsamen Start fand sie die richtigen Mittel, um die Abwehr der 2.Herren zu knacken und sich eine Drei-Tore-Führung herauszuspielen, die kurz vor dem Ende durch den Ehrentreffer des Gegners jedoch zum 3:1-Endstand verkürzt wurde.

Zu Ende war der Tag dennoch nicht: Die 4.Herren lud im Vereinsheim noch zum gemeinsamen Ausklang des Abends ein, wo auch die Siegerehrung des Turniers stattfand und die erste Herrenmannschaft den Wanderpokal wieder für ein Jahr in ihren Besitz nahm. Zudem wurden einige Sonderpreise vergeben: Noah Radtke (B-Jugend) wurde als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet, Romina Raßfeld wurde zur besten Spielerin gewählt, Moritz Koch (1.Herren) durfte sich aufgrund seiner sieben Tore über die Auszeichnung als bester Torschütze freuen und Robin Gartmann (A-Jugend) wurde als bester Torhüter geehrt. Für die Platzierungen im Neunmeter-Turnier gab es zudem Geldpreise, die die Gewinnermannschaften der Jugendabteilung des VfL Kloster Oesede zur Verfügung stellten.

 

Text und Fotos: Marcel Landwehr