VfL Kloster Oesede verleiht das Deutsche Sportabzeichen

20.03.2017

Am Sonntag, den 19. März 2017, fand im Sportlerheim an der Waldbühne in Kloster Oesede die diesjährige Verleihung des DOSB-Sportabzeichens mit einem neuen Teilnehmerrekord von 101 Anmeldungen statt. 58 Jugendliche, 43 Erwachsene und 7 Familien haben in diesem Jahr eine Auszeichnung erhalten, nachdem sie ihr Können in den Disziplinen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination unter Beweis gestellt hatten.

Besonders hervorzuheben sind Anita Beermann und Marina Lüersen-Stabrin, die mit 38. und 37. Mal Gold, ihre sportlichen Leistungen wiederholt bestätigt haben. Darüber hinaus haben über 30 Kinder der Graf-Ludolf Schule in Kloster Oesede mit der Unterstützung der Lehrerinnen Monika Dreier und Andrea Krümpelmann das Sportabzeichen erfolgreich absolviert.  

Im Jugendbereich wurde Romina Raßfeld zum 11. Mal in Folge ausgezeichnet. Ein großes Lob gilt auch der Kicker der F1 und F2 Jugend sowie der Fußballmannschaft der „Alten Herren“, die sich jeweils mit dem kompletten Team zur Teilnahme am Sportabzeichen angemeldet hatte.  

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder dieser Disziplingruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden. Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens. 

Als Dank für ihre ausgezeichnete Arbeit während der Übungsstunden und der Abnahme der Sportabzeichen erhielten Petra Exner und Monika Schlattmann und Stephanie Plattner jeweils einen Blumenstrauß. Auch im Jahr 2017 sind Vereinsmitglieder herzlich eingeladen an den Übungszeiten für das Sportabzeichen teilzunehmen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Geschäftsstelle und auf der Homepage des VfL Kloster Oesede.